Auf der Spur von Geschichte, Sprache und Tieren

Was unterscheidet europäische Sprachen von asiatischen Sprachen? Wie klang ein Schulweg im Jahr 1932? Wie reagiert ein Reh, wenn man ihm ein Mikrophon vor die Nase hält? Die drei Klang.Forscher!-Gruppen des Humboldt-Gymnasiums Vaterstetten recherchierten zu drei ganz unterschiedlichen Themenfeldern und befragten auskunftsfreudige Experten.

Die Ergebnisse – Kurze Szenen und Experteninterviews

Klang auf der Spur

Mit Holzpantinen kilometerweit über die Felder, heimlich in der ersten Klasse der S-Bahn, mit dem Bus direkt vor die Schule – drei Generationen, drei unterschiedliche Schulwege. Wie gelangten unsere Großeltern, wie unsere Eltern und wie kommen wir selbst in die Schule? Welche Transportmittel kamen und kommen zum Einsatz und wie klingen sie? Die Klang.Forscher! des Humboldt-Gymnasiums versetzen sich in unterschiedliche Zeiten und begehen unterschiedliche Schulwege.

Welche unterschiedlichen Spracharten gibt es auf der Welt und wie hören sie sich an? Die Schülerinnen und Schüler der Arbeitsgruppe „Klang der Sprache“ befragt zwei renommierte Phonetiker und probiert selbst aus, wie unterschiedlich und melodisch Sprache klingen kann.

Welche Tiere können richtig Krach machen? Wie klingt ein faules Schaf? Welche Laute kann man einem Reh entlocken? Die Klang.Forscher! des Humboldt-Gymnasiums besuchten mit offenen Ohren und scharfem Aufnahmegerät einen Wildpark in der Näher ihrer Schule.

„Erstaunlich war die Neugier und Hartnäckigkeit der Schüler bei der Organisation ihrer Interviews: im Altenheim, mit einem Busfahrer und einer Tierärztin, mit Phonetikern der Ludwig-Maximilians-Universität München. Und ihre Lust, selber Klänge zu erkunden – zum Beispiel die Buchstaben des Alphabets in einem spontan improvisierten Chorprojekt.“
Bernhard Jugel, Mediencoach

Die Schule

Das Humboldt-Gymnasium Vaterstetten befindet sich im Südosten von München und wurde 1970 errichtet. Derzeit besuchen es etwa 1600 Schülerinnen und Schüler. Das Gymnasium hat einen naturwissenschaftlich-technologischen und einen sprachlichen Zweig. Die individuelle Lernförderung hat am HGV besondere Bedeutung. Im Jahr 2014 wurde dem HGV der Status „Referenzschule für Medienbildung“ verliehen. Außerdem ist das HGV Referenzschule der TUM School of Education.

Humboldt Gymnasium Vaterstetten

Am Projekt Klang.Forscher! nimmt der Wahlkurs „Begabtenförderung“ der 6. bis 8. Klassen teil.

Betreuende Lehrerin: Amelie Cocron

Mediencoach: Bernhard Jugel (Hörfunkjournalist, Regisseur)