„Listen to the Future –  Der Sound unserer Welt von morgen!“

Der Deutsche Klang.Forscher! – Preis
Diese 10 Schulen sind die Klang.Forscher! 2016/2017!

Wie die Welt heute klingt, wissen wir. Wir können sie mit dem Aufnahmegerät erforschen, können Sounds einfangen, können sie konservieren und untersuchen. Wie aber klingt die Welt von morgen? Wird es etwa noch Rotkehlchengesang oder Straßenbahnrattern geben oder werden diese Klänge verschwinden? Welche Klänge werden uns in zehn, hundert oder tausend Jahren umgeben? Wie klingt es, wenn wir in Zukunft kommunizieren? Wie wird unsere Arbeitswelt klingen? Unsere Verkehrsmittel? Unsere Städte? Unsere Musik?

Der Deutsche Klang.Forscher!-Wettbewerb richtet sich an Schulklassen oder Schülergruppen der 7. – 10. Jahrgangsstufe aller Schularten. Ein Mediencoach unterstützt bei der Konzeption, beim Aufnehmen und bei der Produktion der Hörstücke. Die Schülerinnen und Schüler können kurze Klangcollagen, Sound-Kompositionen oder Hörspiele produzieren.

Klang.Forscher!-Starter-Kit; Bild: ChunDerksen

Klang.Forscher!-Starter-Kit; Bild: ChunDerksen

Klang auf der Spur

Klang.Forscher! im Schuljahr 2015/2016; Bild: Amelie Cocron.

Blindenhauptstadt Marburg

Klang.Forscher! im Schuljahr 2015/2016; Bild: Stiftung Zuhören.

Eure Ideen werden hörbar gemacht!

Aus allen Bewerbungen haben wir zehn Schulklassen ausgewählt, die ihre Zukunftsideen mit Unterstützung eines Mediencoaches in einem professionellen Tonstudio hörbar machen dürfen. Die Aufnahmen und die Endproduktion finden in einer Projektwoche im März oder April statt. Alle Schulen bekommen bis Mitte Dezember 2016 eine Zu- oder Absage für die Teilnahme am Projekt.

Die Besten werden ausgezeichnet!

Am 20. Juni 2017 werden die zehn Klang.Forscher!-Klassen zu einer gemeinsamen Preisverleihung im Hessischen Rundfunk nach Frankfurt am Main eingeladen. Eure produzierten Hörstücke werden in einem feierlichen Rahmen dem Publikum vorgestellt und gewürdigt. Und eine hochkarätige Jury wählt die Gewinner in verschiedenen Kategorien wie originellstes Geräusch, spannendste Story oder außergewöhnlichste Musik. Für das beste Gesamtstück gibt es den Deutschen Klang.Forscher!-Preis!

Adolf-Reichwein-Schule Langen

Klang.Forscher! im Schuljahr 2015/2016; Bild: Stiftung Zuhören.

Ein Team der Klang.Forscher! macht sich auf den Weg zu Außenaufnahmen.

Klang.Forscher! im Schuljahr 2015/2016; Bild: Stiftung Zuhören.

900x600-IMG_4131

Klang.Forscher!-2015/2016; Bild ChunDerksen.

Auftakt

In einer Fortbildung am 22. Februar 2017 in Frankfurt werden die betreuenden Lehrkräfte in die Methoden der Zuhörbildung und des Forschenden Lernens sowie in das auditive Storytelling eingeführt. Sie haben die Gelegenheit, auf die jeweilige Klasse zugeschnittene Fragestellungen und Themen zu diskutieren. Jede Projektklasse erhält außerdem ein Klang.Forscher!-Starter Kit, bestehend aus einem Aufnahmegerät, Kopfhörern und einem USB-Stick mit Materialien zur Zuhörbildung.

Projektwoche

Im März oder April findet an den Schulen die Klang.Forscher!–Projektwoche statt. Den Termin vereinbart jeder Gruppe mit ihrem Coach individuell. Der Mediencoach kommt in die Klasse und hilft den Schülerinnen und Schülern, ihr selbstgewähltes Thema akustisch umzusetzen. Alle notwendigen Aufnahmen werden gemacht und vorgeschnitten, Szenen werden entwickelt und eingeübt, die Beitragsmanuskripte werden geschrieben und das Sprechen geübt. Am Ende der Projektwoche geht es für die Endproduktion in ein professionelles Tonstudio, wo die Hörstücke final zusammengesetzt und abgemischt werden. Jede Klasse produziert mindestens ein Hörstück (maximale Länge: 4 Min).

Abschluss

Die Jury wählt aus allen Beiträgen den Gewinner des Deutschen Klang.Forscher!-Preises sowie die Sieger in fünf weiteren Kategorien, die bei der Preisverleihung am 21. Juni 2017 im Hessischen Rundfunk in Frankfurt geehrt werden.

Alle Termine im Überblick

  • Februar 2017: Auftaktveranstaltung für alle teilnehmenden Lehrerinnen und Lehrer in Frankfurt am Main mit Einführungen zu den Themen forschendes Lernen, auditives Storytelling, Zukunftsforschung, Aufnahmetechnik und mehr
  • Februar und März 2017: Zeit für Vertiefung in die Themen Klang, Hörspiel und Zukunft im Unterricht
  • März oder April 2017: Umsetzung der Klangideen mit Unterstützung des Mediencoaches in einer Projektwoche
  • Mai 2017: Tagung der Jury und Auswahl der Gewinnerstücke
  • 21. Juni 2017: Preisverleihung in Frankfurt am Main

Die Initiatoren des Projekts

Klang.Forscher! ist ein Kooperationsprojekt der Stiftung Zuhören, der PwC-Stiftung Jugend – Bildung – Kultur und CHUNDERKSEN, einem Büro für Filmproduktion und Kommunikationsdesign.

Sie haben Fragen zum Ablauf oder zu Inhalten des Projekts? Melden Sie sich!

Wir stehen gerne zur Verfügung: klang-forscher@stiftung-zuhoeren.de